News

Die 4 verschiedenen Hauttypen

Welchen Hauttyp haben Sie?

Jeder von uns hat einen von vier Hauttypen: normal, trocken, fettig oder Mischhaut. Hier ist alles, was Sie über jeden Typ wissen müssen.

Normal

Ein normaler Hauttyp ist der Traum eines jeden Menschen und bedeutet im Grunde, dass Ihre Haut im Gleichgewicht ist. Normale Haut zu haben bedeutet, dass sich Ihre T-Zone (der Bereich der Stirn, der Nase und des Kinns) nicht trocken oder zu fettig anfühlt und dass Feuchtigkeit und Talg im Gleichgewicht sind.

Wenn die Haut normal ist:

  • Ihre Poren sind kaum sichtbar.
  • Sie leiden nicht unter einer starken Empfindlichkeit.
  • Ihr Teint ist glatt und strahlend.
  • Ihr Ton ist gleichmäßig.

Trocken

Trockene Haut bedeutet nicht unbedingt dehydriert (dehydriert: mangelnde Feuchtigkeit; trocken: mangelndes Fett), sondern ein Hauttyp, der weniger Talg, also Öl, produziert als normale Haut. Dieser Hauttyp hat einen geringen Anteil an Lipiden, deren Aufgabe es ist, eine Schutzschicht auf der Haut zu bilden, die hilft, Feuchtigkeit zu bewahren und die Haut zu schützen. Im Grunde genommen werden alle Hauttypen mit zunehmendem Alter in unterschiedlichem Maße trocken.

Wenn Ihre Haut trocken ist:

  • Ihre Poren sind kaum sichtbar.
  • Es kann sich straff anfühlen und die Elastizität fehlt.
  • Es kann sich etwas rau anfühlen.
  • Die trockene Haut juckt.

Wenn Ihre Haut sehr trocken ist:

  • Es könnte jucken.
  • Ihr Aussehen kann blasig und empfindlich sein.

Fettig

Ursache für fettige Haut ist einer Überproduktion von Talg. Bei fettiger Haut fühlt sich die T-Zone fettig an, wobei der Grad der Fettigkeit je nach Jahreszeit und Wetter variieren kann.

Wenn Ihre Haut fettig ist:

  • Ihre Poren sind vergrößert und sichtbar.
  • Haut ist etwas dicker.
  • Sie haben einen konstant glänzenden oder schimmernden Teint.

Mischhaut

Obwohl dieser Hauttyp so aussehen mag, als ob er unter die Definition "normal" fallen sollte, handelt es sich tatsächlich um eine Mischung von Hauttypen - ein Typ in der T-Zone und ein anderer in den Wangen. Das macht die Behandlung und Pflege zu einer kleinen Herausforderung, da Sie beide Hauttypen berücksichtigen müssen.

Wenn Ihr Hauttyp Mischhaut ist:

  • Ihre T-Zone ist fettig.
  • Ihre Wangen sind trocken oder normal.
  • Ihre Poren sind nur an den öligen Stellen vergrößert.

Die Grundlagen für alle Hauttypen

Egal, welchen Hauttyp Sie haben, es gibt sechs Grundregeln, nach denen Sie sich verhalten können, um die Haut gut zu pflegen.

  1. Schützen Sie Ihre Haut vor Sonnenschäden mit den richtigen Sonnenschutzmitteln
  2. Befeuchten Sie die Haut mit Produkten, die für Ihren Hauttyp geeignet sind
  3. Reinigen Sie Ihr Gesicht jeden Abend sanft.
  4. Rauchen Sie nicht.
  5. Regelmäßig Sport treiben.
  6. Trinken Sie ausreichend Wasser. 



Ich liebe die Arbeit mit Christinas Behandlungen im Gesicht, tolle Ergebnisse, keine Ausfallzeit. Meine Kunden lieben ihre Gesichtshaut nach der Behandlung und kommen immer sehr zufrieden zurück. Ich empfehle Ihnen, Christina Kosmetik. It Just Works - es ist so wahr.

- JE.Torres Para | Medical Aesthetician

Wieder einmal hat Christina die modernste Hautpflegetechnologie mit hervorragenden Inhaltsstoffen kombiniert! Diese Behandlung verwandelt die Haut in ein jugendliches Aussehen. Ich bin so glücklich und aufgeregt, diese Behandlung für meine Kunden zu bieten!

- Samantha Buel | Portland, OR United States

Die perfekte Behandlung für alle Hauttypen. Es hilft, den Zustand der Haut zu verbessern bei Hyperpigmentierung, Akne und Akne Schäden. Es funktioniert einfach!!! Liebe es und empfehlen auf jeden Fall die Behandlung für alle, die über die Schönheit der Haut sorgen!

- Olga Hays | Fort Wayne, IN United States